< Zurück
Weiter >
Beitrag 253 von 262

Raspos E1-Junioren vertreten Kreis Aachen in Hennef hervorragend

DruckenE-Mail
Veröffentlicht 08.04.2008

Bei 18 teilnehmenden Mannschaften aus sämtlichen Fußballkreisen des FVM vertrat die E1-Jugend von DJK Rasensport Brand neben Alemannia Aachen den Fußballkreis Aachen beim Turnier zugunsten der Kinderkrebshilfe ausgezeichnet. Nur auf Grund des Torverhältnisses (vier Siege, 1 Niederlage) schieden die Kicker von DJK Rasensport Brand in Hennef leider schon nach der Vorrunde aus.

Sowohl im FVM-Finale als auch bei allen Vorrundenturnieren in den Kreisen, bei denen insgesamt über 100 Mannschaften antraten, stand neben dem sportlichen Ehrgeiz auch der gute Zweck im Vordergrund. Denn für jeden erzielten Treffer in allen Turnieren spendete die Kreissparkasse Köln einen Euro und rundete diese Summe großzügig auf einen Gesamtbetrag von 5.500 Euro auf. Winfried Schüller von der Deutschen Krebshilfe nahm den Scheck aus den Händen von Hartmut Georg, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Köln, dankend entgegen. Großzügige Unterstützung leistete auch die AOK Rheinland/ Hamburg, die für alle Teilnehmer des E-Jugend-Cups auf Kreis- und Verbandsebene T-Shirts und weitere attraktive Sachpreise bereithielt.

Schirmherr des E-Jugend-Cups ist Wolfgang Overath. Der Präsident des 1. FC Köln ließ es sich nicht nehmen, in einem Einlagespiel gemeinsam mit den "Alt-Promis" des 1. FC Köln gegen eine All Stars-Mannschaft der E-Jugend-Cup-Partner, darunter die Ex-Profis Michael Klinkert und Marcel Witeczek, für den guten Zweck zu kicken. Am Ende hatten Overath und Co. mit 7:5 knapp die Nase vorn. "Dieses Turnier liegt mir am Herzen, weil Kinder Kindern helfen", freute sich Overath über den großen Zuspruch. "So können wir gemeinsam helfen, erkrankte Kinder zu unterstützen."

Dass die jungen Kicker das Schicksal von erkrankten jungen Menschen nicht kalt lässt, zeigten eindrucksvoll die E- Junioren von Rasensport Brand und der DJK BW Friesdorf. Sie hatten im Vorfeld des Finales insgesamt über 400 Euro zu Gunsten der Krebshilfe gesammelt und überreichten Wolfgang Overath die Sparbüchsen ebenso wie die Vertreter der Fußballkreise, die ebenfalls für den guten Zweck gesammelt hatten. "Das ist eine tolle Geste", bedankte sich Overath für das großartige Engagement. "Es wäre toll, wenn ihr damit die anderen Mannschaften und viele weitere Menschen anspornt, auch für die Kinderkrebshilfe zu sammeln."

Benno Rombach