< Zurück
Weiter >
Beitrag 50 von 261

Sportlerehrung 2016 im Aachener Rathaus

DruckenE-Mail
Veröffentlicht 13.05.2016

Bei der Sportlerehrung 2016 im Krönungssaal des Aachener Rathauses wurden unsere Leichtathleten Inga Reul und Christian Hund durch den Oberbürgermeister Marcel Philipp und den 1. Vorsitzenden des StadtSportBundes Aachen Björn Jansen für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2015 geehrt.

Inga Reul erhielt den Bronzebecher für besondere sportliche Leistungen. Sie belegte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2015 in Jena in der Altersklasse weibliche Jugend U18 über 400 m Hürden den 3. Platz mit neuem Kreisrekord (60,87 sec), der größte Erfolg in ihrer bisherigen sportlichen Laufbahn. Seit 2015 ist sie zudem Kaderathletin des Deutschen Leichtathletikverbandes und nur durch ihre große Disziplin und ihren Ehrgeiz ist es ihr gelungen, Leistungssport mit dem damit verbundenen hohen Trainingsaufwand im Verein und im Kader und das Absolvieren des Abiturs in den vergangenen Wochen unter einen Hut zu bringen.
In den Jahren vor ihrer Spezialisierung auf 400 m Hürden war Inga Reul in der Leichtathletik sehr vielseitig unterwegs. So ist sie m
ehrfache Nordrhein- und Nordrheinvizemeisterin in den Jahren 2012 bis 2016 sowie mehrfache Kreisrekordhalterin (Weitsprung, 800 m, 300 m Hürden, Blockmehrkampf Lauf (wJU16)), 100 m Hürden, 400 m Hürden (wJU18)).
Christian Hund erhielt die Auszeichnung für wiederholt besondere Leistungen. Er belegte in 2015 bei den Deutschen Senioren-Winterwurfmeisterschaften in Zittau im Speerwurf der Altersklasse M45 den 3. Platz. Seit vielen Jahren wirft er den 800 g schweren Speer konstant über 50 m und nimmt an Senioren-Europa- und Weltmeisterschaften teil. Da Christian Hund im April 2014 bereits das Karlssiegel erhalten und auch in 2015 aufgrund der ranggleichen Leistung eine Ehrung erhalten hat, war es für ihn eine weitere Wiederholungsehrung, über die er sich trotzdem sehr gefreut hat.

Zu den Bildern