< Zurück
Weiter >
Beitrag 115 von 263

Woche der Wiederbelebung in Aachen

DruckenE-Mail
Veröffentlicht 29.08.2013

Der StadtSportBund Aachen macht auf die Woche der Wiederbelebung vom 16. bis zum 22. September in Aachen aufmerksam.

Im Rahmen dieser bundesweiten Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundes-gesundheitsministeriums wird die Stadt Aachen das Thema „Wiederbelebung“ in den öffentlichen Mittelpunkt stellen.

Nach aktuellen Daten führt derzeit in Aachen nur knapp ein Viertel der Ersthelfer eine Herzdruckmassage bei einem Herzstillstand durch – und die Veranstalter sind überzeugt: Aachen kann es besser!

Vom 16.09. bis zum 21.09 sind sie jeden Tag von 12:00 – 19:00 am Elisenbrunnen in Aachen präsent und werden dort mit einem Team zu jeder vollen Stunde kostenlose Wiederbelebungstrainings von ca. 30 Minuten Dauer geben. Viele Vereine, Betriebe und Institutionen haben bereits ihre Teilnahme zugesagt und Zeiten gebucht. Eine Anmeldung von größeren Gruppen (> 10) ist über aachen@einlebenretten.de möglich.

Lokale Partner sind u.a. die Feuerwehr, Hilfsorganisationen und verschiedene Abteilungen der Aachener Krankenhäuser, die ASEAG, Mercedes-Benz, Hitradio 100,5 sowie die Familie Nobis, die für jeden Teilnehmer an der Aktion einen Gutschein ausgibt. Außerdem wird Oberbürgermeister Marcel Philipp die Aktion als lokaler Schirmherr unterstützen.

Übergeordnetes Ziel ist es, die Rate der sogenannten Hilfe durch Laien zu erhöhen, da diese in Deutschland (und auch in Aachen) nur bei ca. 25% liegt. Im Gegensatz dazu helfen in den Niederlanden ca. 75%!

Darüber hinaus wird es verschiedene Informationsstände geben, Rettungsfachpersonal und Notärzte werden vor Ort sein um anfallende Fragen beantworten zu können. Zwischendurch werden zudem in Vorführungen die Arbeit des Rettungsdienstes präsentiert.

Der StadtSportBund würde sich freuen, wenn wir diese Aktion unterstützen, selber teilnehmen und damit auch den Aachener Vereinssport sicherer machen.