Willkommen bei der DJK Rasensport Aachen-Brand e.V.

Als Mehrspartensportverein mit über 1.400 Mitgliedern bieten wir ein vielfältiges Sportangebot in unseren verschiedenen Abteilungen. Unser Verein ist sowohl Mitglied des DJK-Verbandes und des Stadtsportbundes Aachen als auch der für die betriebenen Sportarten zuständigen Fachverbände. Auf den Seiten dieser Homepage informieren wir über alles Wissenswerte rund um den Gesamtverein. Auf den jeweiligen Abteilungshomepages unter "Sportangebote" gibt es Informationen zu den Abteilungen mit viel Wissenswertem rund um die Sportart und aktuellen Wettkampfergebnissen. Für den Inhalt dieser Abteilungshomepages sind die einzelnen Abteilungen selbst verantwortlich.

Start
Zurück
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Weiter
Ende
Seite 1 von 10

Einweihung der neuen Turnhalle Marktschule

DruckenE-Mail
Veröffentlicht 18.09.2016

In dieser Woche wurde die neue Turnhalle der Marktschule offiziell eröffnet. Die kurzweilige Feierstunde wurde durch einige Darbietungen von Kindern bereichert. Und so war es natürlich auch für unseren Verein als Hauptnutzer dieser Turnhalle selbstverständlich, mit einem kleinen improvisierten Beitrag hierzu beizutragen. Ganz besonderer Dank geht hierbei an Dagmar und Dana Kamps, die gemeinsam mit Kindern aus dem Bereich "Bewegung, Spiel und Sport" mit einer rhythmischer Vorstellung zum Gelingen dieser Einweihung beitrugen.

Zu den Bildern

Heimatwanderungen im Monat September

DruckenE-Mail
Veröffentlicht 30.08.2016

Im Monat September lädt unser Verein zu folgenden Heimatwanderungen ein:

Besonders Wissenswertes aus den Abteilungen

DruckenE-Mail
Veröffentlicht 08.08.2016

Leichtathletik: Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U16 in Bremen sprintete Beauty Somuah in neuer persönlicher Bestleistung und neuem Vereinsrekord zu Silber über 100 m der W15. Nach einem souveränen Vorlaufsieg steigerte Beauty sich im Finale auf 12,22 Sekunden und wurde Zweite. Ebenfalls über 80 m Hürden am Start war sie auch hier im Finale dabei und konnte in einem engen Rennen Platz 4 erkämpfen, wobei die ersten 5 Läuferinnen lediglich 15 Hunderstelsekunden voneinander trennten.